VfL Eintracht Mettingen 1921 e.V.
Home » Aktuelles » Handball: 1. Damen steigen in die Landesliga auf
VfL-Damen steigen in Landesliga auf
25.052. 2


Handball: Eintracht Mettingen gewinnt Qualifikationsspiele gegen die Warendorfer SU[f9bd58d7-c471-4db5-bd5f-92cfd1cea2d8]
fullscreenMETTINGEN Die Handballerinnen des VfL Eintracht Mettingen steigen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Landesliga auf. Vor rund 250 begeisterten Zuschauern in der Mettinger Tüöttensporthalle besiegte das Team von Trainer Markus Nagelmann und Betreuer Olaf Lemke die Warendorfer SU im Qualifikations-Rückspiel mit 25:13. Schon das Hinspiel in Warendorf hatten die Mettingerinnen mit 28:24 gewonnen.

Erst in der vergangenen Saison waren die VfL-Damen durch eine Wildcard in die Bezirksliga aufgestiegen. In der Bezirksliga sicherten sie sich mit sieben Siegen bei nur einer Niederlage die Meisterschaft vor Vorwärts Wettringen 3. Damit hatten sie die Qualifikationsspiele zum Landesliga-Aufstieg gegen Warendorf erreicht.

Nach dem Gewinn der Bezirksliga-Meisterschaft zeigte das Team von Trainer Markus Nagelmann und Betreuer Olaf Lemke bereits im Hinspiel der Aufstiegsspiele für die Landesliga Nervenstärke. In einer spannenden Partie hielten sie über 60 Minuten hinweg immer eine knappe Führung aufrecht, sodass sie sich für das Rückspiel in der heimischen Tüöttensporthalle einen Vier-Tore-Puffer aufbauten .

Am vergangenen Wochenende setzten sich die 1. Damen des VfL dann in einem schnellen Spiel immer wieder gegenüber der Warendorfer Abwehr durch und standen selbst extrem geschlossen im Rückraum zusammen. Nach einem Halbzeitstand von 13:7 gelang es den Mettingerinnen, die Führung weiter auszubauen. Zehn Minuten vor Abpfiff appellierte Nagelmann an sein Team, vor allem mit Spaß und Leichtigkeit den Sieg nach Hause zu bringen. So erlebten die rund 250 Zuschauer, die von Anfang an für eine außergewöhnliche und mitreißende Stimmung auf der Mettinger Tribüne sorgten, ein Handballspiel mit erfolgreichen Angriffen, einer starken Abwehrleistung und schnellen Konter-Spielen. Mit dem Endstand von 25:13 sicherten sich die 1. Damen des VfL so das Ticket für die Landesliga in der kommenden Saison 2022/2023.