VfL Eintracht Mettingen 1921 e.V.
Home » Aktuelles » Kinder- und Jugendsport: Höchste Auszeichnung für den VfL!
Rolf Benglan (dritter von rechts), als Vertreter des Jugendvorstands, bei der Preisverleihung

Fotos Dorothea Böing, Kreis Steinfurt
Rolf Benglan (dritter von rechts), als Vertreter des Jugendvorstands, bei der Preisverleihung

Fotos Dorothea Böing, Kreis Steinfurt
22.12.2022

Der VfL ist mit dem Kinder- und Jugendsportpreis 2022 des Kreissportbundes Steinfurt in der höchsten Kategorie ausgezeichnet worden! Prämiert wurde dabei die Graffiti-Aktion des Fußball-Jugendvorstands.

Dem voraus ging im Frühjahr die Ausschreibung des Preises unter dem Motto: „WIR bringen den Kinder- und Jugendsport wieder in Bewegung – Angebote trotz, während und nach Corona – 2.0“


Der Jury lagen insgesamt 24 Anträge vor, von denen 20 prämiert werden konnten. Dabei waren einige Entscheidungskriterien zu berücksichtigen:
  • Vereine müssen über eine Jugendordnung verfügen oder diese im Jahr mit Unterstützung der Sportjugend erarbeiten
  • Vereine müssen über ein Jugendgremium verfügen oder gründen – z.B. Jugendvorstand, J-Team u.a.
  • Vereinbarung zum Kinder- und Jugendschutz mit dem örtlich zuständigen Jugendamt geschlossen haben
  • Kinder und/oder Jugendliche sollen bei der Projektentwicklung direkt beteiligt sein
  • Es soll eine Kooperation mit Partnerorganisationen (andere Vereine, Kitas, Schulen, Sportjugend, Fachverband o.ä.) erfolgt sein
  • Das Projekt muss tatsächlich durchgeführt worden sein.

Nach 2019 konnte die Verleihung des Kinder- und Jugendsportpreises erstmals wieder in Präsenz stattfinden. Martina Rathmann (Referentin des KSB) und Silke Stockmeier (Sportförderung Kreis Steinfurt) moderierten insgesamt sechs Ehrungsblöcke und stellten die jeweiligen Projekte kurz vor. Neben den Vereinsvertretern waren Landrat Dr. Martin Sommer, KSB-Präsident Max Gehrke, Dezernent Tilman Fuchs, KSB-Vorstand Stefan Kipp, Sandra Dömer (Kreisjugendhilfeausschuss und Ausschuss für Schule, Kultur, Sport und Tourismus) und der Leiter des Kreisjugendamtes Mike Hüsing zugegen. 

Beim ersten Teil der Ehrung erhielten die Gewinner-Vereine einen Förderpreis im Wert von 100 Euro. Sieben Vereine, u.a. Cheruskia Laggenbeck und die Sportfreunde Lotte profitierten hiervon. Zwei weitere Vereine erhielten in dieser Kategorie immerhin eine Anerkennungsurkunde. Einen Scheckwert in Höhe von 200 Euro erhielten im zweiten Teil weitere neun Vereine, u.a. der SC Halen.

In der höchsten Ehrungskategorie mit einem Förderpreis von 400 Euro wurden nur noch zwei Preisträger gewürdigt. Der LAV Rheine und eben unser VfL Eintracht Mettingen! Die beiden Vereine haben die Jury mit ihrer Aktion voll überzeugt. Rolf Benglan nahm den Preis stellvertretend für seine Mitstreitenden im Jugendvorstand entgegen. ​(zur preisgekrönten Graffiti-Aktion: Ferien-Freizeit in Malente, Graffiti im TSP und Ferienspaß-Aktionen (vfl-mettingen.de))

Darüber hinaus wurden im Rahmen der Veranstaltung 16 Vereine und drei Grundschulen ausgezeichnet, die sich beim wichtigen Thema Schwimmen - unter dem Motto „Jedem Kind ein Seepferdchen“, besonders engagiert gezeigt haben.

Auch im Jahr 2023 wird der Kinder- und Jugendsportpreis vergeben. Die kooperierenden Akteure vom Kreissportbund, der Sportjugend Steinfurt und des Kreises Steinfurt haben sich dabei auf folgendes Jahresthema verständigt: „GEMEINSAM sind wir stark – Kooperation von Verein und Schule“.

Der VfL bedankt sich bei den Preisstiftern für die Auszeichnung und gratuliert allen weiteren Gewinnern! Ein großes Dankeschön geht an die engagierten VfLer aus dem Fußball-Jugendvorstand und den teilnehmenden Jugendlichen aus dem VfL, die mit ihrer Aktion dafür gesorgt haben, dass der VfL sich um den Preis bewerben und diesen letztlich in der höchsten Kategorie gewinnen konnte! DANKE für euren Einsatz!