VfL Eintracht Mettingen 1921 e.V.
Home » Aktuelles » Trotz Hitze: VfL-Holthaus-Feriencamp ein voller Erfolg
26.07.2022

Zu Beginn der vierten Ferienwoche veranstaltete der VfL Eintracht Mettingen sein erstes eigenes Fußballcamp. In den Tagen vom 18. bis zum 20. Juli fand im Tüötten-Sportpark das VfL-Holthaus-Feriencamp statt. (Bildergalerie unterhalb des Berichts)

Dabei wurden die Planungen aufgrund der angekündigten Hitzewelle kurzfristig angepasst. Um die erträglicheren Temperaturen am Morgen ideal auszunutzen, startete das Programm jeweils eine Stunde früher als geplant. Im Gegenzug und um der Mittagshitze zu entfliehen, wurde eine Stunde eher Feierabend gemacht als es der ursprüngliche Zeitplan vorsah.

An die Extrembedingungen angepasst, konnte es dann am Montagmorgen ab 08:30 Uhr losgehen. Zuerst wurden alle 48 Jungs und Mädchen durch die freundliche Unterstützung der Firma Holthaus mit einem Camptrikot ausgestattet. Für ein Fußballcamp nützlich, bekamen alle Kinder direkt zum Start einen neuen Ball an den Fuß und ganz wichtig bei dem Wetter, ihre eigene Trinkflasche. Die Anschaffung von Ball und Trinkflasche wurde vom Verband FLVW unterstützt.

Auf dem Platz erwarteten die Kinder jeden Tag vier verschiedene Stationen, welche im Tagesverlauf in Kleingruppen durchlaufen wurden. An den einzelnen Stationen bewegten sich die Jungen und Mädchen auf den Spuren ihrer großen Vorbilder und lernten beispielsweise an der Station "Cristiano Ronaldo", wie sie im 1 gegen 1 genauso erfolgreich werden können wir „CR7“. Oder an der Station "Robert Lewandowski", wie sie es künftig schaffen, dessen Torrekorde zu brechen. Daneben standen an Stationen wie "Die Mannschaft" auch das Teambuilding oder "Andere Länder - Andere Sitten" auch einmal ein ganz anderer Blick auf den Fußball im Vordergrund. Zum Abschluss auf dem Platz wurde jeden Tag noch der Elfmeterkönig ausgeschossen.

Für eine ausreichende Stärkung zwischen den einzelnen Stationen war ebenfalls gesorgt. Vormittags konnten die Kinder sich täglich mit frischem Obst und Gemüse stärken. Am Mittag ließ der Service der Firma Hatke keine Wünsche unerfüllt, so dass jeder noch so große Hunger nach den anstrengenden Einheiten auf dem Platz gestillt werden konnte. Mit ihren besonders guten Leistungen an einzelnen Stationen verdienten sich alle Jungs und Mädchen zusätzlich ein Eis zum Nachtisch.

Um nach dem Mittagessen abgekühlt nach Hause zu gehen, durfte bei der Hitze die abschließende Wasserschlacht nicht fehlen. Das Trainerteam nahm keine Rücksicht auf seine wunden Finger und knotete auch am letzten Tag noch fleißig Wasserbomben, um dann in der anschließenden Wasserschlacht mindestens mit der Hälfte der Wasserbomben selbst abgeworfen zu werden.

---

Fazit: Trotz der erschwerten Bedingungen war die erste Ausrichtung des VfL-Holthaus-Feriencamps ein absolut lohnenswertes Event in den Sommerferien. Einen größeren Beweis als 48 glückliche Kinder kann es nicht geben! Alle Beteiligten waren rundum zufrieden und freuen sich nach drei Tagen Feriencamp bereits auf eine Neuauflage in den Sommerferien 2023, auch wenn es dann gerne ein paar Grad kühler sein dürfen.

---

Der VfL und die Fußball-Abteilung bedanken sich bei allen teilnehmenden Mädchen und Jungs, deren Eltern, den Partnern (Holthaus, Hatke, FLVW) und ganz besonders bei dem „guten Dutzend“ an Organisatoren, Helfern und Betreuern! Angefangen von der Initiative und Mitarbeit des Jugendvorstands, bis hin zu VfL-Trainern und Spielern (aus Senioren und Jugend) und Elternteilen, die bei der Ausführung des Camps tatkräftig unterstützt haben. Ein solches (weiteres!) Event neu auf die Beine zu stellen ist keine Selbstverständlichkeit in einem Fußballverein und stellt den VfL in Mettingen und der Umgebung heraus. Ganz große Klasse und auf ein Neues im Jahr 2023!