VfL Eintracht Mettingen 1921 e.V.
Home » Handball

Handball - Das sind wir

Spiel, Spaß und Spannung - die Handballabteilung hat einiges zu bieten
Senioren Jugend Bambinis
Ab einem Alter von 18 Jahren ist man Erwachsen - auch bei uns.
Trotzdem kann , darf und soll man dann noch Handballspielen. Mehrere Mannschaften stehen Mitgliedern zur Verfügung.
Zahlreiche Jugendmannschaften gehören zur Handball-Abteilung des VfL Eintracht Mettingen. Ob Mädchen oder Jungen - ganz egal. Wir fördern jeden ganz individuell.Ab einem Alter von 3 Jahren können die Kleinsten bei uns erste Erfahrungen zum Thema Handball sammeln. Mit viel Spiel und Spaß geht es bei uns zur Sache. In dieser Gruppe sollen die Kinder gemeinsam mit der Mutter, dem Vater oder einer anderen Begleitperson die ersten sportlichen Bewegungen ausprobieren und erlernen.

Minis Alte Herren
Ab einem Alter von 6 Jahren gehörst Du zu den Minis. Hier findet das Training bereits ohne Elternbegleitung statt. Mit viel Spaß und Elan stehen euch unsere Minitrainer zur Verfügung. Bereits in den Minis werden 1. Turnier-
erfahrungen gesammelt.
Auch unsere Alte Herren bleiben am Ball. Hier steht der Spaß im Vordergrund und die gemeinschaftlichen Unternehmungen in der Freizeit . Die Mischung aus Alt und Jung passt einfach! - Schaut doch einfach mal vorbei -

Rudi Abenhardt ist verstorben
Am Sonntag, dem 27. Mai 2018, starb Rudi Abenhardt im Alter von 86 Jahren.
Er war 1946 Gründungsmitglied der Handballabteilung des VfL Eintracht Mettingen.
Noch im Januar dieses Jahres wurde er für seine 70-jährige Mitgliedschaft im Verein
bei der VfL-Gala geehrt. Seit 1978 war er aktives Mitglied der „Alten Herren“ der
Handballabteilung. Rudi war lange 2. Vorsitzender des VfL-Gesamtvereins und von
1988 bis 1997 übernahm er das Amt des 1. Vorsitzenden der Handballabteilung. Im
Anschluss wurde er zum Ehrenvorsitzenden der Handballsparte ernannt. Auch nach
seiner aktiven Zeit blieb er mit seinem Fachwissen stets ein Ansprechpartner in allen
Belangen. Ebenso schloss er sich im Jahr 2003 der Fahrradgruppe der „Alten Herren“
an und übernahm gerne die Tourenplanung. Auch als Zuschauer bei Heimspielen war
Rudi stets präsent.

Wir Handballer werden dich vermissen!